Happy New Year

Gestern waren es 1095 Tage  Freund und ich. Also er weiss das besser als ich und kann sogar die passende Zeit dazu ausrechnen aber wichtig ist einfach nur, dass es jetzt drei Jahre sind. DREI ! 🙂
Den Tag gestern hab ich damit verbracht auf den Abend zu warten, der Freund hatte mich nämlich auf 18.30 in die Stadt bestellt und mir nicht erzählt was er vor hatte. Also hab ich noch am Geschenk genäht (dabei eine halbe Stunde genäht und eine Stunde wieder aufgetrennt weils die falsche Seite war -.-). ausserdem spontan Pralinen gemacht und mich mit englischen Rezepten, Cups und Degrees rumgeschlagen…aber es war recht lecker.
Nebenbei habe ich mich einem entspannenden Beautytag hingegeben und endlich mal wieder die ganzen Haarpackungen, Cremen und Lotions ausgepackt, die in der stressigen Zeit im Schränkchen verstauben mussten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und tat es auch. Mittendrin hatte ich noch eine lustige Begegnung mit meinem Kleinen Bruder, der sich auf einmal in Skype blicken liess. Damit hätte ich nie gerechnet ^^ Is schon ein lustiges Gefühl mit dem kleinen Bruder zu skypen. Irgendwie ist er in meinem kopf immer noch der 8 Jahre alte Rotzlöffel von früher, mittlerweile ist er 13 und immer noch ein Rotzlöffel aber halt schon ein junger Erwachsener! Nach kurzem Smaltalk verabschiedete ich mich auch schon zu meinem Date und liess ihn so in tiefster Verwirrung zurück.
Gelandet sind wir dann schliesslich in Zürich in einer Spaghetti Fabrik und haben dort Geschenke und Essen ausgetauscht. Ich hab das erste Mal Schmuck vom Freund geschenkt bekommen und mich gefreut wie ein kleiner Schneekönig. Jetzt habe ich zwar keine grünen Ohrringe und keinen grünen Ring mehr aber einen grünen Kettenanhänger …also ein Grund den Rest wieder zu kaufen 😉

Jetzt fängt erst mal ein neues Jahr Freund und ich an. Valentinstag kommt auch bald und gleich danach haben wir schon unseren Wochenbesuch. Im Moment gibt es ein bisschen Probleme mit dem fahrbaren Untersatz, da der plötzlich und ohne zu fragen den Geist aufgegeben hat. Hmmm, das wird sicher noch spannend. Keine Ahnung wie wir sonst a) alle vom Bahnhof abholen sollen und b) mit allen über Ländergrenzen wechseln können. Aber so was gibts ja immer. Hoffentlich kriegen wir am Mittwoch die frohe Botschaft, dass alles wieder in Ordnung ist.

Jetzt hab ich noch ein neues Rezept für gebrannte Mandeln ausprobiert, weil das andere so bitter und verklebt war. Es riecht schon mal mega gut, hat nur einen minimalen Arbeitsaufwand und schmeckt auch noch gut. Beim nächsten mal werde ich diverse Veränderungen/Anpassungen vornehmen, da es ganz schön nussig schmeckt und noch nicht den typischen Geschmack von Urlaub und kalter Zeit hat, den ich suche. Ich halte mich aber im Moment davon ab noch mehr von den süssen Sachen zu kosten, da der Freund spontan eher von der Arbeit heim gekommen ist und eine Lasagne den Ofen belegt hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s