Veränderung

Galileo zeigt in seiner Weisheit gerade, wie man am besten Einbrechen kann. Damit es nicht zu langweilig ist, zeigen sie für den Laien nachvollziehbar, wie man auch noch problemlos in ein Hotel einbrechen kann. Wie bei malen nach Zahlen kann man jetzt einfach ihren ikea-tauglichen Erklärungen folgen. Für Nachwuchsdiebe und Solche die es werden wollen, wird klar gezeigt, wie man Fenster aufbricht, mit Sicherheitsschlössern umgeht, wie viel Minuten man an den einzelnen Stationen hat, wo Gäste ihr Geld verstecken und wie man Türen aufbricht.
Warum schliesse ich meine Tür noch zu, wenn man jetzt schon einen Schnellkurs zum Einbrecher im free TV machen kann? Manche Sachen machen einfach keinen Sinn mehr.

Da die Woche ganz im Zeichen der Masterarbeit steht, verfolgt mich das schlechte Gewissen wie ein kleiner bissiger Kläffer. Mein Versuch mich heute in ein  langweiliges neues Buch zum Thema einzulesen schlug katastrophal fehl. Morgen muss das besser laufen, schliesslich kann man nicht immer bei den trockenen Themen versauern. Um beim Lesen der Texte nicht immer auf dem Sofa einzupennen, wäre es wohl gut endlich mal an meinen vernachlässigten Schreibtisch zu ziehen. Leider war ich in letzter Zeit nicht mehr so angetan von meinen Zimmer. Kurzerhand wurde alles aus den Regalen geschoben und auf einem wunderschönen Berg mitten im Zimmer aufgestapelt. Nach einigem Rücken und Schieben hatte der Grossteil meiner Einrichtung einen neuen Platz gefunden. Leider reichte mein spontaner Elan nicht aus, um alles wieder einzuräumen und eine neue Deko anzuschaffen…so ruht der Berg des Grauens immer noch still und heimlich mitten in meinem Zimmer und muss wohl auf einen neuen Kreativschub warten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s