I am bääck

Buchmesse ist vor bei, Ferien sind vorbei, der Sommer ist vorbei.

Der Freund und ich haben uns letzte Woche klammheimlich aus dem Staub gemacht und sind nach Frankfurt gefahren. Über sechs Stunden waren wir unterwegs, nahmen das aber klaglos auf uns, schliesslich wollten wir uns mal angucken, was da tolles läuft. Mit Erinnerungen von unserer Buchmesse vollgestopft gingen wir auch mit einer gewissen Erwartungshaltung in unser kleines Abenteuer. Wir wurden auch nicht enttäuscht, aber es war doch komplett anders als ich es mir ausgemalt hatte. Da der Freund kein Fan von Menschenmassen und Gedrängel ist, habe ich eh schon damit gerechnet ^^
Unsere selbstgesteckten Ziele lauteten: Kinder- und Jugendliteratur, Fantasy & Sciens Fiction, Manga & Cosplay, Deutscher Literaturpreis, Fachliteratur und Schulbuchverlage. Da mysteriöser Weise nur an einem Tag Bücher tatsächlich verkauft werden* haben wir uns den anderen zum orientieren, gucken und planen freigehalten. Ohne Hallenplan, Veranstaltungsplan oder sonstige Pläne sahen wir allerdings etwas alt aus. Zufällig entdeckten wir Marcus Heitz, Wolfgang Hohlbein und Jonathan Stroud bei ner Lesung, die Gutenbergdruckmaschine im Vorführmodus und den Rückzugsort der Verkleidungskünstler… womit wir auch einigermassen zufrieden waren.

Nachdem wir einige Sachen eingesteckt haben, in einer Mangamasse fast stecken geblieben sind und verzweifelt den ZDF gesucht haben, richteten sich alle Gedanken auf Fluch und wir verzogen uns in die dazugehörige Stadt. Der Freund brauchte ne Jacke, check. Der Freund entdeckte einen Hobbyladen aus dem er eigentlich nichts alles brauchte, check. Dummheit des Tages war den Freund „nur schnell mal“ in den gerade entdeckten Primark mitzunehmen. Auf jedem zweiten Blog lese ich davon und wollte mir das mal genauer ansehen.  Nach dem wir aber von einem Haufen hysterischer Weibchen bis in den zweiten Stock verschleppt wurden hatte ich bis auf ein wunderschönes Paar Handschuhe und einen Freund in Schockstarre nichts vorzuweisen. Da die Handschuhe aber gefühlte 3,5 Stunden Kassenanstellzeit gebraucht hätten, liess ich alles wo es war und verschleppte nur den erstarrten und leidend guckenden Freund.
Am Verkaufssonntag waren schoben sich schon deutlich mehr Leute durch die Gänge und alle paar Meter hörte man einen unwissenden voll informierten Mit-Dreissiger über die verrückten Cosplayer lästern. Als erstes stibitzte ich ein Autogramm von Kai Meier, der in meiner (lang verschollenen) Kindheit Autor meiner Wahl war und noch jetzt gelesen wird. Gleich drauf wurden wir von Luis Royos Autogrammhelferin abgewimmelt, welche nur die ersten 40 (!!) Anstehenden weiter gehen lies. Das war 2 kleine Menschen vor uns und wir waren sicher noch im vorderen Drittel der Schlagen. Der Freund ergatterte später ein Marcus-autogramm und ich stand mir für einen Kritzel von Trudi Canavan die Beine in den Bauch. Beim ARD machte „Justus Jonas“ ein Hörspiel mit dem Publikum und wir boykottierten Atze Schröder als Buchvorleser. Leider konnten wir (und viele Andere) die Cosplayshow nicht mehr sehen, obwohl wir eine halbe Stunde vorher am Einlass waren. Nichts zu machen, alle Platze im Kongresssaal waren belegt und der Mann mit dem CIA-Ohrhörer wollte nicht schummeln lassen.
So zogen wir uns mit platten Füssen in ein Eiscafe zurück, liessen das Erlebte Revue passieren und gönnten und eine gemütliche Lesestunde, ausserhalb der Messe, in unserm Bettchen.

Fazit: Frankfurt ist nun echt nicht meine Stadt, aber mal für ein Wochenende ganz ok. Den Rummel um ihre Buchmesser kann ich nur teilweise nachvollziehen, m.M. nach ist die Leipziger besser organisiert und für Besucher strukturiert. Aber so wars okay und ein Buch ist schon fertig gelesen. 🙂

 

* Totale Schnapsidee, dadurch kommen die meisten auch erst am Sonntag und alle Besucher drängeln und schubsen zu den Ständen und Verlagen. Stundenlage Wartezeiten und verstopfte Gänge überall…

0getLost

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s