I`m so sorry

Tatsächlich gibt es momentan viel zu erzählen, aber auch genau so viel bei anderen zu lesen oder richtig (so mit Personen) zu bereden. Gibt es gerade mal nichts zum vorbereiten, besprechen, recherchieren, laminieren oder putzen bin ich auf der Couch am sein, atmen, lesen und schlafen… grösstenteils ^^ Aber ich habe euch nicht vergessen.
Wir haben November, langsam schleicht sich die Weihnachtshektik von der Seite an, ich überarbeite meine, im Sommer aufgestellten, Grobplanungen und werde Klischeelehrer. Statt uns alle mit Satzlehre und Grammatik tatsächlich volle acht Wochen lang zu quälen, werden die letzen anderthalb Wochen jetzt Stufen übergreifend: mit Weihnachtswissen, den Grundschülern vorlesen, Bräuche recherchieren und (hoffentlich) besinnlich sein. Kunst lässt die Farblehre mal links liegen und wird entweder einen Kalender erstellen, Geschenkpapier bedrucken oder Winteraquarelle fabrizieren… mal gucken wofür die Kinder noch nicht „zu erwachsen“ sind. Auch Musik wird umgekrempelt, hier hole ich die Instrumentenschüler nach vorn, man muss schliesslich auch mal ausruhen.

Ansonsten gucken wir Wohnungen, Autos und Nachttischschränkchen an. Besuchen die Familie, planen Sylvester und haben`s eigentlich ganz gut. So weit die Kurzfassung für alle Sonntagsleser.
Auf bald, nehme ich mir mal vor.

0quiet

 

Advertisements

Eine Antwort zu “I`m so sorry

  1. Oh du Glückliche!
    Mich hat der Weihnachtstress schon voll im Griff, aber leider nur arbeitstechnisch.
    Priat läuft hoffentlich alles gut bei uns zu Hause, denn wir sehen uns nur ganz sporadisch. Positiv ist, dass dadurch die Weihnachtsreibereien an uns vorbei gehen. Draussens scheint die Sonne ( von Weihnachtsstimmung keine Spur) und somit denke ich, dass 38 Tage bis zum fest doch noch unendlich lang sind und ich bestimmt noch genügend Zeit habe die so wichtigen und ganz origenellen 50 Weihnachtsgeschenke für die Lieben locker auftreiben kann auch wenn meine wöchentl. Arbeitszeit momentan bei 55 Stunden liegt. ich bin zuversichtlich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s