Ich hab den Blues

Ich bin unzufrieden. Mit mir, mit meiner Arbeit, mit meinem ganzen Drumrum. Vor ein paar Jahren hätte ich gesagt, ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden. Dabei läuft es gerade nicht mal unbedingt schlecht, es ist mehr eine Unruhe und eben…Unzufriedenheit. Alles ist im Umbruch, Aufbruch, soll neu, besser und optimierter werden…nur ich selbst komme irgendwie nicht nach.
Vorhins, während ich über den Artikel nachdachte kamen genau die richtigen Worte und ich wollte gern alles aufschreiben, jetzt fehlt es irgendwie an allen Ecken und Enden. Wie mache ich das nur deutlich?
Zum Beispiel habe ich nicht das Gefühl, dass ich eine gute Musiklehrerin bin. Ich habe gerne Musik, liebe alte Bands, singe und tanze vor mich hin. aber so eine fachliche Vertiefung ist irgendwie nicht da. Vor den einzelnen Stunden kommt immer wieder der Gedanke: „Nein ehrlich jetzt, DAS willst du machen? Und wenn das totaler Schwachsinn ist? Wenn dir wieder keiner zuhört oder die Schüler besser sind?“ Auch in Deutsch bin ich mir nicht sicher, ob ich die Art Lehrerin bin, die ich gerne sein möchte. Meine Kinder sind irgendwie nicht motiviert. Müsste ich da mehr Arbeit leisten, bringe ich falsche Aufgaben, bereite ich den Stoff nicht ansprechend genug auf?
Hm…momentan stehen generell so viele Projekte und Ziele offen, um die man sich kümmern muss, für die sich Zeit finden muss, und die trotzdem nicht wirklich vorankommen. Es müssen Zeugnisse gemacht werden, eine Wohnung besichtigt werde, und morgen ist Musik. Ich habe Elterngespräche, eine Parkplatz muss organisiert werden und morgen ist Musik. Ich möchte mit der Klasse ins Theater gehen (die Stücke kommen aber erst am Abend -.-), muss Prüfungen ausarbeiten und richtig…morgen ist Musik.
Ich höre mich selber jammern und gehe mir damit auf den Keks. Reiss dich zusammen! Klingt ja schon so, als ob ich meinen job nicht mehr mögen würde. Das stimmt aber nicht! Eben, es bezieht sich auf irgendwie Alles in meinem Umfeld, sogar mit einem Schoggibrötchen wäre ich wohl unzufrieden, stell sich das mal einer vor. Mir fehlen die richtigen Worte und wie es zu ahnen war, bin ich mit dem Eintrag recht unzufrieden. Einfach ignorieren bitte.

Was soll ich sagen, auch wenn ich ihn im Unterricht immer bewusst umgehe: Ich hab den Blues.

0chocolat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s