Schwupps

Schwupp die wupp und da sind auch schon die ersten fünf Ferientage vorbei. Dabei hat man doch gar nicht so viel gemacht! Also was bei mir noch an Korrekturstapeln und Unterrichtsplanungen rumliegt und mich mahnend anstarrt…Hügel, ach was sag ich, Berge an Arbeit! Aber die erste Woche wollte ich damit einfach nichts zu tun haben. Das ist ja immer so eine wichtige Entscheidung: Mache ich den ganzen Schulkram gleich am Anfang und lasse es mir dann die letzten Tage gut gehen, oder brauche ich erst mal ein bisschen Freizeit und hebe mir den ganzen Kram wieder auf den letzen Drücker auf?

Wenn ich so meinen Kalender angucke ist da aber auch jeden Tag was los, also ich könnte gar nicht richtig arbeiten (sag ich mir so). Der Freund sieht das anders, schliesslich hat man bei einem Termin 13:30 ja trotzdem noch genug Tag übrig, um andere wichtige Dinge zu machen. Wenn der wüsste!

Mein 13:30 Termin, da muss ich 10 nach 12 zum öffentlichen Verkehr, heisst ich muss Punkt 12 fertig sein, um  schnell alle Dinge einzusammeln, die ich doch noch vergessen habe. Also ich muss mich demnach sicher halb zwölf in Schale schmeissen, mit langen Duschorgien eher noch früher. Halb neun ging also der Wecker (20 min vertrödel ich sicher im Bett und vor dem Schrank) sollte ich frühstücken ist es auch schon 9:15 und von da bis viertel zwölf lohnt sich nicht mehr irgendwas „wichtiges“ zu machen, gell? Ausserdem muss ich noch Emails checken, meine liebsten Blogs nachlesen und mich mit dem Wetter anfreunden… halb zwei Termine sind also schwierig!
Das war aber nur die erste Hälfte: Schliesslich geht der Termin sicher eine Stunde, bis man alles hat ist der praktische und schnelle Bus (14:40) sicher abgefahren, so dass man erst auf Ersatz warten muss und dann den Bummelzug in die Stadt nimmt. Schnell mal was einkaufen, heim fahren und kurz innehalten von dem stressigen Tag…da ist es ganz plötzlich schon um sechs, wer hätte das gedacht. Also kochen damit der Liebste nicht hungern muss und puff, weg ist der Tag.

Geht das etwa nur mir so?

0sleep_get ready

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s