Badabum

Vor ein paar Wochen war hier Tanzfest. Heisst man konnte in ganz viele verschiedene Tanzstile reinschnuppern und am Abend die „professionellen“ Tanzgruppen, Vereine, Clubs sehen. Jawoll, das war spannend und wir haben auch ein bisschen was ausprobiert, viel gelacht und neue Talente entdeckt ^^ Von unserem ganz persönlichen Favoriten erzähle ich dann aber später, evtl. gucken wir uns den Verein mal von innen an. Hoppsasa und hoch das Bein!

Wichtig war der grosse Monstergroove. Dort waren Familien, Kinder, Tanzclubs, Teens und natürlich wir. Eigentlich wollten wir vorher dort brunchen und die Stimmung geniessen aber wir haben die Anmeldung vergessen und es uns zu hause gut gehen lassen. Der Monstergroov war ein voller Erfolg. Stimmung, Party, Musik und das von allen Seiten. Über eine Stunde spielten Musiker und Percussionisten aller Art unter der Leitung von Simon Berz. Man stelle sich das mal vor: über 40 Schlagzeuger, die afrikanische Rhythmen spielen, improvisieren, Kinder integrieren und verrückte Tänzer mitmachen lassen. Das ist Badabum … und ich fands klasse!
Am liebsten würde ich den Freund da auch rein stecken, schliesslich weiss man ja, dass Schlagzeuger die wirklich sexy Musiker sind und wenn man sich schon einen angelt, dann soll er auch aktiv spielen. Starke Arme und Rhythmusgefühl, was will man mehr? Man kann das übrigens auch machen, einfach mal hingehen und mitspielen. Macht mal!

–> Also eigentlich sollten jetzt hier zwei atembereaubend tolle Videos vom Badabum zu sehen sein, darum ja das ganze Gerede oben. Aber WordPress lässt mich nur Bilder hochladen. Tschja schade, auf youtube ist das Video nämlich kack.

0Triple_facepalm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s