Das ist gerade in!

Der Trend und ich, wir haben so unsere Probleme. Meistens läuft es darauf hinaus, dass ich mir die neuen Trend skeptisch angucke, wer will schon SO rumlaufen? Dann sehe ich, dass das anscheinend wirklich viele Mädchen wollen und schaue mir die Sache laut lästernd genauer an. Ein herrliches Beispiel ist da die wieder neu aufgekommene Leggins. So was hatte ich früher als Kind schon mal, da waren unten so Schlaufen dran, die man sich über die Hacke ziehen konnte, damit die Hosenbeine nicht hochrutschen. Toll zum Sport im Kindergarten, oder mal im Sommer unter nem Kleidchen. Und damit sind wir beim Problem – unter dem Kleidchen, nicht anstatt oder als öffentliche Hose.
Bei manchen, dabei spreche ich von den sportlich athletischen Geschöpfen, sieht das ja noch sexy aus. So ein trainierter Hintern, lange Beine….was weiss ich denn, wie so eine Stretch Stoffhose fürs Fitnesscenter oder zum Joggen. Aber wenn wir nun an uns runter gucken, sind wir doch bitte (bei aller Ehrlichkeit) nicht alle solche Gazellen. Bikini – kein Problem, Röckchen – immer gern, kurze Hosen – klar doch…aber muss ich der Welt meinen Hintern in so einer Pressfolie zeigen?
Aber ich schweife ab, jedenfalls habe ich die Leggins lange beäugt und drüber gerätselt, bis ich irgendwann mal ein schönes Teil gefunden habe (man weiss ja heute nicht mehr ob langes Shirt oder kurzes Kleid), das ich unbedingt haben wollte. Nun sah jedoch jede Kombination damit unmöglich aus und mir wurde das Unmögliche klar, dafür brauche ich eine Leggins! Etwas verschämt legte ich mir so ein Exemplar zu, wagte mich ein zwei mal damit raus und nun ist mir klar, ich brauche davon auch noch eine dunkle Farbe. Und ich habe kein Problem damit.

So läuft das häufig mit Trend und mir. Als diese durchgehenden Sohlen, statt spitzen Absätzen wieder Mode wurden und ich sofort schaudernd an die schwarzen 20 cm Gummiplateusohlen mit Klettverschluss denken musste, die ich als Kind mal hatte. Oder als diesen Winter plötzlich alle Kinder wieder mit den fetten Daunenjacken in die Schule kamen, für die man vor 14 Jahren noch als Michelinmännchen gehänselt wurde. Oma hat schon recht, das kommt alles wieder (sogar Dieter Nuhr ist das aufgefallen)!
Ärgerlich wirds immer, wenn man dann am Ende der Saison eben doch so ein Teil kauft und sich fragt, warum man es denn nicht früher probiert hat. Ja klar, man hat es nur zu dem einen Anlass angehabt aber ein bisschen früher und man hätte damit voll in und trendy sein können! Sicher wäre ich diejenige bei der Slimjeans toll aussehen, oder einseitig abrasierte Haare, oder so riesige Strickpullover. Jaja einreden kann man sich das.

Mein Aktuelles Studienobjekt ist bauchfrei. Ja tatsächlich, bauchfrei kommt wieder. Ich dachte eigentlich wir hätten alle aufgeatmet und aus unseren Fehlern gelernt, als nach den 90ern alle kräftigeren bis moppeligen Mädchen/Jungen oder eben alle nicht Spitzenathleten für ihr Geld auch die fehlenden 10 cm Stoff haben wollten. Aber nein, sie kommen wieder. Ich ahne jetzt schon, dass ich mich wieder bis zuletzt gegen den Trend zur Wehr setze und im Ausverkauf (wenn es längst wieder „in“ ist knielange Shirts zu tragen) dann das eine niedliche Teil finde, welches ich haben möchte. Hat ja auch bei anderen geklappt, mit ein bisschen Mut kann ich das auch.

Memo an mich in 3 Monaten: Denkste, haha!

0pant

Advertisements

Eine Antwort zu “Das ist gerade in!

  1. Auch die Schlagjeans und die Petticoatkleider werden wieder kommen und alle Mädchen werden traurig sein, dass Oma die nicht aufgehoben hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s