Das mit den Seiten

„Also als Hausaufgabe informiert ihr euch zu der Bedeutung von „Fair Trade“ wir sprechen nächste Stunde darüber.“
Fertig geredet, was gibt es da noch zu sagen, die Seiten im Buch kennen sie, die stehen auf ihrem Hausaufgabenzettel drauf, jetzt endlich in die Pause. Denkste.
„Sie, wie lang muss der Text sein?“
Huch? Etwas irritiert gucke ich hoch, was ist denn das für eine Frage, soll ja kein ganzer Aufsatz werden.
„Naja, du schreibst einfach so viel, bis es erklärt ist. Wie gesagt, morgen solltest du darüber mit uns reden können.“ Das ist so meine Standartantwort.

„Zum Abschluss des Themas wählt ihr (die Abschlussklasse) ein Vertiefungsthema aus über das ihr einen zusammenhängenden, gut strukturierten Text schreibt. Anstatt einer Prüfung bewerte ich das Thema durch euer selbstgewähltes Thema.“ Im Kopf gehe ich bereits die nächste Stunde durch. Muss da noch was kopiert werden? Wo war noch das Arbeitsblatt, das ich vorbereitet hatte? Die Liste zu den Vertiefungsthemen muss ich dringend abheften, oder gleich digitalisieren… Die Kiddies haben für dieses Thema noch fünf Wochen Zeit, das kommt den noch Ahnungslosen und denn bereits schwitzenden Perfektionisten entgegen.
„Ähm Sie, wie lang soll der Text denn genau sein? Reicht ne halbe Seite?

Regelmässiger Auftrag: Schreib in deinem A5 Heft pro Woche mindestens eine halbe Seite! (Sie können die Zeilen sogar abzählen, ich habe nix gegen Genauigkeit.) Regelmässiges Ergebnis: 3-5 Zeilen und eine schnippiger Kommentar.

„…Genau, also ihr habt euch ein Buch mit min. 250 Seiten ausgewählt und während den letzten drei Wochen gelesen. Nächste Woche fangen wir mit den Vorbereitungen für den Aufsatz ein, bevor ihr mir die Reinschrift abgebt.“ Hoffentlich haben sich alle die Checkliste für den Aufsatz abgeheftet, sonst muss ich wieder ewig nachkopieren. Wir sind gemeinsam alle Punkte für den Einstieg oder die Charakterisierung durchgegangen, das wird schon, die sind doch eigentlich ganz helle…
„Ja aber Sie, wie viel Text sollen wir schreiben, reicht eine Seite?“
Ich, leicht pikiert:“Na aber S. dein Buch hat schon 250 Seiten, da kriegst du doch wohl eine Seite Zusammenfassung hin, plus die Charakterisierung, die Einleitung und deine eigene Meinung! Ihr seid in der Abschlussklasse und könnt wohl gut einschätzen, wie viel Text ausführlich genug ist!“
Daraufhin S.:“Sie, aber ich hab da keine Meinung. Aber okay, dann schreibe ich 100 Wörter und komme Ihnen entgegen, okay?

0shame

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s