Feiertagsrisiko

Dann war da ja noch Weihnachten. Alle Grosseltern wollten an den Feiertagen kochen. Wir wollten Plätzchen naschen und uns au dem Weihnachtsmarkt ein paar Süssigkeiten gönnen. Mit den Feiertagen kam der Alkohol mit diversen sahnigen Mischungen. Zwischendurch gabs mal eine Notfallpizza und ausgiebiges Frühstück. Mangelnde Bewegung und kuschelige Sofadecken taten ihr übriges…kennt das jemand?
Jedenfall machte mich heute mein Wunsch etwas online zu bestellen auf meine Ernährungsgewohnheiten aufmerksam. Dort brauchte man nämlich so unverschämte Angaben wie Körpermasse! Man stelle sich das mal vor…schliesslich weiss doch jeder, dass man Frauen nicht nach ihrem Alter, Hüftumfang oder ihrer Haarfarbe fragt!
Die letzte Bestellung dieser Art haben wir vor 5 Jahren abgemessen und verschickt. Die Zahlen auf dem Zettel wussten das anscheinend und nun steht das nächste Jahr im Zeichen der Gurke.

Morgen möchte die Oma wieder kochen.

0zuklein

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s