Jetzt mal Stirn an Stirn

Zu meiner Freude beschenkt mich der Freund anscheinend gerne und äusserst ausgiebig. Das er es war, der von uns beiden eine Geschenk zum Jahrestag organisiert hatte musste ich ja schon eingestehen.

Es gibt niedliche Kleinigkeiten, herzerwärmende Aufmerksamkeiten und ungeahnt grosse Gesten. Wir erinnern uns bitte nur an die total unerwartete Einladung zum Tandemspringen im Sommer! Oder das einzige zweite Armband (klingt verrückt), dass ich habe. Am liebsten verschenkt der Freund Gutscheine. Daran musste ich mich am Anfang gewöhnen, bin ich doch der klassische Einpack-und-aufreiss-Mensch. Den letzten Gutschein haben wir gerade diese Woche eingelöst und damit wieder mal etwas Neues ausprobiert.

Wir waren anderthalb Stunden unterwegs, bibberten kurz um unseren Termin, als wir in einem Stau landeten und kamen schliesslich zwischen Regen und Pfützen vor einer Industriehalle an. Drinnen erwartete uns ganz gelassen eine Dame, die sich nach einer kurzen Eingewöhnzeit meinem Gesicht widmete. Also, wie man sich denn im Ausgang so schminke oder was beliebte Produkte wären. Etwas überfahren blinzelte ich kurz zum Freund und begab mich nach ein paar ausweichenden Antworten in ihre erfahrenen Hände. Augen zu, Augen auf, nach oben gucken, Augen zu, umdrehen, nach links gucken, Augen zu, … als ich dann zum letzten Mal blinzelte starrte mich  jemand wirklich hübsches an. Jawoll ich darf das hier sagen, in dem Moment war ich hübsch und freute mich wie eine kleine Schneekönigin. Was mich eine gefühlte Stunde gekostet hat war beim Freund nach 2 Sekunden Puder vorüber. Gepudert und bemalt schnappten wir unsere Sachen und gingen mit einer kleinen und quirligen Fotografin zu den verschiedenen Sets.

Genau ein Paarshooting gabs vom Freund geschenkt. Wir suchten uns drei Sets aus, besprachen unseren Klamottenstapel und dann hiess es: Pose, gucken, Blitz, knips. Nun sind wir beide nicht so die Poser und waren echt dankbar über die Inputs und Hinweise der quietschfidelen F. Mach mal so, lehn mal dort an, könntet ihr euch vielleicht küssen, mach mal da die Finger locker und vieles mehr bekamen wir zu hören. Darunter auch immer wieder der Wunsch „Jetzt steht/liegt/lehnt mal Stirn an Stirn, das ist so süss.“
Am Anfang noch etwas irritiert merkte man an uns (und später an den Fotos), dass man bei jedem Bild lockerer wurde. Am Ende hatten wir sicher noch mal genauso viel Spass bei der Fotoauswahl. Von den Klassikern Augen zu, Grimmasse gezogen, oh nein das geht nicht – bis hin zu jö ist das aber schön, nein das ist noch schöner! war alles dabei. Sogar auf ein Lieblingsbild konnten wir uns einigen…und es ist fast Stirn an Stirn!

Danke Freund, für solche Erlebnisse :*

0waschbaer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s