Gemischtes Doppel I.

Undank ist der Welten Lohn
Ich muss ja gestehen, manchmal ärgere ich mich über meine Schüler. Nicht wegen ihren Leistungen, nicht weil ich sie in der Pause täglich in das mysteriöse „Draussen“ schubsen muss und nicht weil immer mindestens 2 aus der Gruppe die Hausaufgabe vergessen haben.

In der Geografie habe wir als Thema gerade Karten und Orientierung, ob ich als Orientierungslegasteniker das unterrichten sollte ist ein anderes Blatt. Wir haben bereits über die Himmelsrichtungen gesprochen, ein Atlastraining gemacht und das Gradnetz mit seinen Meridianen und Koordinaten gesprochen. Teils Theorie, die einfach ins Heft übernommen und verstanden werden muss, teils Medienunterstützte und aktive Aufgaben, damit mir niemand einschläft.
Nun war für heute eine kleine Besonderheit geplant. Jede Gruppe erstellte eine eigene „Schatzkarte“ indem sie mit dem Kompass über das Schulgelände flitzt und dabei Massangaben erstellt. Jeder sollte wo anders anfangen und könnte von mir aus die nachfolgende Gruppe in Kreisen oder Labyrintwegen durch die Schule führen, am Ende musste einfach die Karte stimmen. Meine begeisterte Erklärung wurde mit brummen und abschätzigen Blicken kommentiert. Schon wieder bewegen, is das nicht zu kindisch, warum habe ich keine Karte fertig gemacht der man einfach nur folgen soll? Also das war nicht die erhoffte Reaktion, sollte es doch etwas sein um den lieben Kindern eine Freude zu machen! Also griff ich schnell zu meiner Geheimwaffe für den Notfall und lief, während alle mehr oder minder ambitioniert durch die Gänge schlurften, zum Laden um die Ecke und kaufte eine grosse Auswahl Süsskram. Beschwingt und mit vollen Taschen stattet ich jeder Gruppe einen Besuch ab und gab ihnen heimlich den zu versteckenden Gegenstand/Schatz. Meine Hoffnung, das Blatt und damit die mürrischen Gesichter zu wenden, erfüllte sich nicht. Von „War ja klar Süssigkeiten, warum kann man nicht einfach irgendeine Kiste verstecken ist doch nur ein doofes Spiel?“ bis über „die Süssigkeiten mag ich nicht“ hin zu „Muss ich das jetzt den ganzen Weg mit mir rumschleppen?“ war alles dabei. Langsam versteinerte sowohl meine Laune, als auch mein Gesicht und ich legte schliesslich notgedrungen alle Zuversicht auf das finale „Jagen“, letztendlich überwiegt ja doch immer der Spieltrieb?

Die Jagt gestaltete sich so, dass zwei der sechs Gruppen zurück kamen und über ihre Karte reklamierten, sie sei zu lang, zu ungenau und überhaupt sei alles zu aufwändig. Eine Gruppe hielt sich gar nicht damit auf und erfragte bei den zuständigen Kindern direkt den Schatzort. Eine Gruppe löste sich auf, so dass der Gruppendepp die Arbeit machen musste, während der Rest auf dem Sofa auf ihre „Belohnung“ wartete. Zwei Gruppen liefen tatsächlich den Weg ab, allerdings beschwerte sich letzte Gruppe darüber, wie alt denn die voll eklige Lindtschokolade sei, und beschuldigte mich anschliessend ihnen abgelaufene Reste vom letzten Ostern untergejubelt zu haben.

Keine Anerkennung für das Projekt während die anderen Klassen leise schriftlich arbeiteten, keine Freude über die Organisation und nicht der kleinste Dank für die aus eigener Tasche bezahlten Süssigkeiten!
Nach diesen Erfahrungen war ich absolut bedient (besonders da ich letztes Jahr mit dem gleichen Projekt durchgehend positive und dankbare Reaktionen erlebt habe und ihnen etwas Gutes tun wollte) und schickte alle Kinder für die restlichen 90 Minuten zur Stillarbeit an ihren Platz. Nächsten Mittwoch machen wir Frontalunterricht.

 

Nein, es ist nicht alles schrecklich. Bald gibts Teil 2 mit den „Sternstunden“…auch von heute!

0schokoküsse

Advertisements

Eine Antwort zu “Gemischtes Doppel I.

  1. Pingback: Blumenentscheidung | knisterbunt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s